Transfergesellschaft

Mit der Gründung einer Transfergesellschaft unter dem Dach von MYPEGASUS eröffnen wir bei Arbeitsplatzabbau neue Perspektiven. Die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die eine MYPEGASUS Transfergesellschaft durchlaufen, finden aus ihr heraus wieder eine neue Perspektive. Viele in neuen Tätigkeiten, neuen Berufen und manche als Selbständige, die selbst wieder Arbeitsplätze schaffen. Einige als Rückkehrer in Betriebe, die mit Hilfe von MYPEGASUS Übergangslösungen saniert werden konnten. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden arbeitsplatznah von uns bestmöglich beraten, betreut, qualifiziert und vermittelt.

 

Basis für die Gründung einer Transfergesellschaft ist immer die Einigung von Betriebsrat, Gewerkschaft und Unternehmen über einen entsprechenden Interessenausgleich/Sozialplan. Für die Belegschaft oder Gruppen von Arbeitnehmern, die entlassen werden sollen, entsteht unter dem MYPEGASUS Dach eine betriebsorganisatorisch eigenständige Einheit (beE). MYPEGASUS organisiert und verwaltet die Transfergesellschaft und baut dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit Betriebsräten und Gewerkschaften.

 

Unsere Stärken.

  • Seit 1994 haben wir über 2000 Unternehmen im Restrukturierungsprozess begleitet und mehr als 150.000 Arbeitnehmer beraten, qualifiziert und vermittelt.
  • Das MYPEGASUS Modell ist in all seinen Elementen rechtlich abgesichert.
  • Wir sind bundesweit präsent.

 

Unsere Instrumente.

  • Individuelle Beratung
  • Berufswegeplan (Karriereplan)
  • Vermittlungs- und Integrationshilfen
  • Passgenaue Qualifizierungen, Qualifizierung auf Zielarbeitsplatz, Fachqualifizierung
  • Lernen bei der Arbeit – Betriebspraktikum
  • Workshops
  • Existenzgründerberatung

Die Palette der Instrumente wird von uns permanent erweitert und verbessert.

 

-> Vorteile der Transfergesellschaft im Überblick