MYPEGASUS Transfergesellschaft Wir geben Perspektiven

Transfergesellschaft für 29 Beschäftigte Dank ESF-Förderung!

Die Heinrich Huhn Deutschland GmbH ist ein traditionsreicher metallverarbeitender Zuliefererbetrieb der Automobilbranche aus dem nordrhein-westfälischen Drolshagen (Kreis Olpe).  

Durch die schwierige Situation in der Automobilindustrie – verstärkt durch die Corona-Pandemie – sah sich der Betrieb gezwungen, Kurzarbeit einzuführen, die in einzelnen Betriebsteilen bis Oktober 2020 andauerte. Aufgrund der sich weiter verschärfenden Situation wurde im November 2020 ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Das Insolvenzverfahren wurde am 01.02.2021 eröffnet. Seither wurde der Betrieb mit dem Ziel der Veräußerung vom Insolvenzverwalter Dr. Jan – Philipp Hoos begleitet. Es gab mehrere Interessenten, im Rahmen eines Bieterprozesses, hat sich die Berylls Equity Partners durchgesetzt.

Das Erwerberkonzept sah allerdings für den Fortbestand des Betriebes eine deutliche Personalreduzierung von einem derzeitigen Beschäftigtenstand von 279 Arbeitnehmern zzgl. 18 Auszubildenden um 66 Arbeitnehmer vor. Dieses Personalkonzept war vom Insolvenzverwalter umzusetzen. Nur durch eine Förderung aus dem europäischen Sozialfonds (ESF) des Landes Nordrhein-Westfalten konnte dieser Abbau für das Unternehmen mit einer Transfergesellschaft sozialverträglich gestaltet werden. 29 Mitarbeiter wechselten zum 01.08.2021 in die Transfergesellschaft. Transferträger ist die MYPEGASUS Transfer GmbH. 

Transfergesellschaften sind ein besonderes arbeitsmarktpolitisches Instrument, das in § 111 SGB III festgelegt ist. Sie verfolgen den Zweck, konkret von Arbeitslosigkeit bedrohten Mitarbeitern eines Betriebes im Rahmen einer maximal zwölfmonatigen Beschäftigung neue Beschäftigungsverhältnisse zu vermitteln. Ziel ist, die betreuten Beschäftigten so schnell wie möglich wieder in neue Beschäftigungsverhältnisse zu vermitteln. Der Wechsel in eine Transfergesellschaft ist für die von Arbeitslosigkeit bedrohten Beschäftigten freiwillig. Transfergesellschaften werden über ein gesetzlich definiertes Verfahren in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit installiert.

Die MYPEGASUS Gruppe ist bundesweiter Marktführer für Transfergesellschaften. Gesellschafter ist die April 2018 gegründete MYPEGASUS Stiftung. Ein Stiftungsrat verwaltet die MYPEGASUS Stiftung. Die operativen Stiftungsgeschäfte werden durch einen Stiftungsvorstand geführt. Stiftungszweck ist die Volks- und Berufsbildung.

Kontakt

Andrea Santer

Singerbrinkstraße 22
51643 Gummersbach

Tel.: 2261 47 95 406

andrea.santer@mypegasus.de

 

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

EU ESF

Guten Tag

MYPEGASUS informiert regelmäßig über spannende Neuerungen zum Arbeitsmarkt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Hier geht es zur MYPEGASUS

Besuchen Sie uns gerne auch in den sozialen Netzwerken: