Digitalisierung MYPEGASUS 11

Qualifizierung in Transfergesellschaften

Arbeitnehmer in MYPEGASUS Transfergesellschaften haben die Möglichkeit, an beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen teilzunehmen. Insbesondere der neue § 111a SGB III erweitert die Möglichkeiten.  Der Aufenthalt in Transfergesellschaften kann sogar für das Nachholen eines Berufsabschlusses genutzt werden.

Die Anforderungen am Arbeitsmarkt und den Betrieben ändern sich rasant. Insbesondere der digitale Wandel ist letztlich in keinem Unternehmen mehr aufzuhalten, auch wenn er Unternehmen je nach Branche und Unternehmensgröße mit unterschiedlichem zeitlichen Horizont und in unterschiedlichem Ausmaß trifft. Durch sinnvolle Qualifizierungen kann in der Transfergesellschaft die Beschäftigungsfähigkeit erhöht und damit die Arbeitsmarktchancen verbessert werden. 

Qualifizierungsmaßnahmen können beispielsweise sein:

  • kaufmännische Lehrgänge
  • technische Lehrgänge
  • Kurse für EDV-Basisqualifikationen
  • Fremdsprachen bzw. Deutsch als Fremdsprache
  • Maßnahmen im Bereich Lager, Logistik oder Transport (z.B. Gabelstaplerschein)
  • usw, usw
Qualifizierungsberatung in MYPEGASUS Transfergesellschaften ist höchst individuell. Schließlich muss die Qualifizierung passgenau sein. Wir arbeiten im Transferbereich vorrangig mit externen Bildungsträgern zusammen, deren Qualität wir kritisch überwachen.  
 
Zusätzlich haben wir mit der MYPEGASUS Akademie einen bundesweiten Bildungsträger, der Zukunftskonzepte und innovative Bildungsangebote entwickelt, wie beispielsweise die Digitalen Kompetenzen.